Start

Fahrradträger Test 2019

Top 5 Fahrradträger im Vergleich

Top-Empfehlung
Atera Strada Sport M3
Preistipp
Thule EuroRide 940
Thule VeloCompact
EUFAB Jake
Uebler X21-S
HerstellerAtera Thule Thule EUFAB Uebler
ModellAtera Strada Sport M3Thule EuroRide 940Thule VeloCompactEUFAB JakeUebler X21-S
Anzahl Fahrräder3 Fahrräder2 Fahrräder2 Fahrräder2 Fahrräder2 Fahrräder
Max. Zuladung66,9 kg36 kg46 kg60 kg60 kg
Rahmengrößen25 - 80 mm22 - 70 mm22 - 80 mmBis 60 mmBis 75 mm
Eigengewicht18,1 kg14,2 kg14,2 kg17 kg13,5 kg
MaterialStahl, AluminiumAluminiumKunststoff, AluminiumStahlKunststoff, Aluminium
Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
E-Bike geeignet
TÜV-geprüft
Preis € 379,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 219,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 397,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 247,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
€ 517,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shop Bei Amazon Bei Amazon Bei Amazon Bei Amazon Bei Amazon
Details Zum Bericht Zum Bericht Zum Bericht Zum Bericht Zum Bericht
Top-Empfehlung
Atera Strada Sport M3
HerstellerAtera
ModellAtera Strada Sport M3
Anzahl Fahrräder3 Fahrräder
Max. Zuladung66,9 kg
Rahmengrößen25 - 80 mm
Eigengewicht18,1 kg
MaterialStahl, Aluminium
Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
E-Bike geeignet
TÜV-geprüft
Preis € 379,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shop Bei Amazon
Details Zum Bericht
Preistipp
Thule EuroRide 940
HerstellerThule
ModellThule EuroRide 940
Anzahl Fahrräder2 Fahrräder
Max. Zuladung36 kg
Rahmengrößen22 - 70 mm
Eigengewicht14,2 kg
MaterialAluminium
Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
E-Bike geeignet
TÜV-geprüft
Preis € 219,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shop Bei Amazon
Details Zum Bericht
Thule VeloCompact
HerstellerThule
ModellThule VeloCompact
Anzahl Fahrräder2 Fahrräder
Max. Zuladung46 kg
Rahmengrößen22 - 80 mm
Eigengewicht14,2 kg
MaterialKunststoff, Aluminium
Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
E-Bike geeignet
TÜV-geprüft
Preis € 397,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shop Bei Amazon
Details Zum Bericht
EUFAB Jake
HerstellerEUFAB
ModellEUFAB Jake
Anzahl Fahrräder2 Fahrräder
Max. Zuladung60 kg
RahmengrößenBis 60 mm
Eigengewicht17 kg
MaterialStahl
Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
E-Bike geeignet
TÜV-geprüft
Preis € 247,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shop Bei Amazon
Details Zum Bericht
Uebler X21-S
HerstellerUebler
ModellUebler X21-S
Anzahl Fahrräder2 Fahrräder
Max. Zuladung60 kg
RahmengrößenBis 75 mm
Eigengewicht13,5 kg
MaterialKunststoff, Aluminium
Abklappbar
Zusammenklappbar
Diebstahlsicherung
E-Bike geeignet
TÜV-geprüft
Preis € 517,80
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Shop Bei Amazon
Details Zum Bericht

Fahrradträger - Arten, Kaufkriterien & Hersteller

Fahrradträger für die Anhängerkupplung sind am beliebtesten

Ein Radträger ist eine Vorrichtung, die an einem Fahrzeug angebracht wird, um ein oder mehrere Fahrräder zu transportieren.

Laut Fahrradträger Tests bringen die Hersteller mehrere Varianten dieser Produkte auf den Markt. Sportbegeistere Urlauber wollen natürlich auch in der schönsten Zeit des Jahres nicht auf Ihr Bike verzichten.

Mit einer Fahrradhalterung für das Auto oder den Wohnwagen können Sie ein oder mehrere Räder gut verwahrt zu Ihrem Urlaubsort transportieren. Sie haben die Wahl zwischen einem:

  1. Kupplungsträger
  2. Heckträger
  3. Dachträger

Kupplungsträger

Kupplungsträger für 3 Fahrräder mit Beleuchtung und Kennzeichen

Einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung können Sie einfach an die Rückseite Ihres Fahrzeugs montieren.

Allerdings muss eine Kupplung vorhanden sein. Bei dem Modell handelt es sich um eine Art Gerüst, das aus mehreren Schienen besteht. Darauf haben in der Regel zwei bis vier Bikes Platz.

Vorteile

  • Einfach zu montieren
  • Lässt sich problemlos beladen
  • Beinahe keine Auswirkungen auf den Treibstoffverbrauch
  • Für diverse Fahrzeugmodelle geeignet
  • Günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • Die Sicht nach rückwärts wird erschwert
  • Eine zusätzliche Beleuchtung und Schilder werden notwendig
  • Der Zugang zum Kofferraum ist etwas umständlich

Heckträger

Der Fahrradheckträger muss genau zu Ihrem Auto passen

Ein Fahrradheckträger kann mit ähnlichen Vor- und Nachteilen aufwarten wie ein Kupplungsträger.

Allerdings benötigt ein Hecktklappenträger keine Anhängerkupplung. Der Heckträger wird direkt am Heck Ihres Autos montiert. Anders als beim Kupplungsträger müssen Sie die Räder beim Beladen bis zirka der halben Höhe des Fahrzeugs anheben. Zudem muss der Heckträger genau zu Ihrem Wagen passen.

Vorteile

  • Einfach zu beladen
  • Kaum Auswirkungen auf den Treibstoffverbrauch
  • Kommt ohne Anhängerkupplung aus
  • Vielfach mit hochklappbarer Fahrradhalterung versehen

Nachteile

  • Der Kofferraum ist schwerer zugänglich
  • Die Sicht nach hinten ist umständlich
  • Der Heckträger muss zum Fahrzeug passen

Dachträger

Das Beladen beim Dachträger ist deutlich schwieriger

Beim Dachträger liegt der große Vorteil darin, dass die Sicht nach hinten nicht beeinträchtigt wird.

Allerdings ist der Luftwiderstand erheblich größer, was wiederum zu einem höherem Treibstoffverbrauch führt. Aber Sie haben freie Sicht beim Einparken. Ein Dachträger besteht aus zwei Schienen, die nebeneinander auf dem Fahrzeugdach montiert sind. Beim Kauf eines Dachträgers ist darauf zu achten, ob Ihr Wagen über eine offene oder geschlossene Dachreling verfügt.

Manche Autos sind mit einer Regenrinne versehen. Bei modernen PKWs ohne Regenrinne wird der Dachträger direkt an den Aufnahmepunkten am Autodach angebracht. Die Räder werden in der Regel stehend entgegen der Fahrtrichtung transportiert.

Allerdings finden Sie im Handel auch klappbare Fabrikate: Hier würden Ihre Fahrräder liegend auf dem Autodach mitgenommen.

Vorteile

  • Gute Sicht nach hinten
  • Für Fahrzeuge ohne Anhängerkupplung geeignet
  • Der Kofferraum ist frei zugänglich
  • Die Grundfläche des PKWs bleibt gleich
  • Für die meisten Fahrzeugmodelle passend

Nachteile

  • Höherer Spritverbrauch
  • Das Beladen ist schwieriger
  • Es gilt auf die Durchfahrtshöhe zu achten
  • Verändertes Fahrverhalten

Kaufkriterien beim Fahrradträger

Was ist beim Kauf eines Fahrradträgers zu beachten? Wir klären auf!

1. Art der Anbringung

Wenn Sie sich für einen Fahrradträger entscheiden, können Sie entweder einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung, einen Heckträger oder einen Dachträger wählen. Alle drei Modelle haben, wie bereits angeführt mit Vor- und Nachteilen aufzuwarten. Ein Kupplungsträger lässt sich einfach ans Heck des Autos montieren und beladen. Beim Heckträger gibt es ähnlich wie beim Fahrradträger für die Anhängerkupplung kaum Auswirkungen auf den Treibstoffverbrauch. Allerdings muss das Fabrikat mit Ihrem Fahrzeug kompatibel sein. Bei beiden Modellen wird die Sicht nach hinten erschwert.

Der Dachträger wiederum wird, wie sein Name schon aussagt auf dem Autodach angebracht. Dadurch ist das Beladen mit den Rädern nicht ganz so einfach. Durch den erhöhten Luftwiderstand kommt es außerdem zu einem größeren Spritverbrauch. Allerdings haben Sie bei Ihrer Fahrt freie Sicht nach hinten und auch der Kofferraum ist frei zugänglich.

2. Anzahl der Fahrräder

Achten Sie auf die Stützlast der Anhängerkupplung, des Trägersystems und des Fahrzeugs (Dachlast)

Wie viele Räder Sie mitnehmen können, richtet sich nach der Ausführung des Fahrradträgers. In der Regel können Sie mit den Modellen bis zu fünf Räder auf einmal transportieren. Allerdings kommt es auf die Fahrradträger-Typen an. Beim Dachträger – es handelt sich dabei in der Regel um einen Fahrradträger für 4 Fahrräder, müssen Sie beispielsweise auf die maximale Dachlast achten.

So kam beim Fahrradträger für die Anhängerkupplung Test außerdem zutage, dass Sie mit einem Kupplungsträger und mit den entsprechenden Zusatzschienen bis zu fünf Bikes mitnehmen können.

Laut Fahrradheckträger Test lassen sich auf einem Heckträger fünf Räder auf einmal huckepack nehmen. Beim Transport der Velos ist (je nach Modell) auf jeden Fall auf die Stützlast der Anhängerkupplung, des Trägersystems und des Fahrzeugs zu achten.

3. Eigengewicht des Fahrradträgers

Beim Kauf eines Fahrradträgers sollten Sie darauf achten, dass dieser stabil und robust angefertigt wurde. Allerdings darf er nicht zu schwer sein. Denn Ihr Fahrzeug hat auch noch die Last der Fahrräder zu tragen. Feste Gewichtsangaben können hier nicht angeführt werden, da es zwischen den verschiedenen Trägersystemen große Gewichtsunterschiede gibt. Natürlich wiegen Fahrradträger-Modelle für zwei Bikes weniger als solche mit denen sie vier Fahrräder transportieren können, da es zusätzliche Radschienen gibt.

4. Diebstahl Sicherung

Es ist ratsam, einen hochwertigen Radträger selbst vor Diebstahl zu sichern. Gute Trägersysteme sind häufig abschließbar ausgeführt. Zudem sollten Sie Ihre am Fahrradhalter angebrachten Räder mit gut sichtbaren Schlössern oder Ketten schützen. Der Diebstahl-Schutz sollte Langfinger abschrecken, sodass sie gar nicht erst in Versuchung kommen, sich an Ihrem Eigentum zu vergreifen.

5. Zugang zum Kofferraum

Moderne Fahrradträger verfügen über einen praktischer Abklapp-Mechanismus für einen schnellen Zugang zum Kofferraum

Handelt es sich bei Ihrem Fahrradträger für Auto um einen Kupplungs- oder Heckträger, dann lässt sich die Kofferraumtür häufig gar nicht mehr öffnen. Sie wird sowohl durch die Räder als auch durch den Träger blockiert. Allerdings finden Sie im Handel bereits modernere Fabrikate, die sich entweder seitlich oder auch nach hinten wegklappen lassen.

Diese Varianten sind etwas teurer als herkömmliche Trägersysteme. Laut unabhängigen Testberichten kann es sich auf die Dauer durchaus lohnen, wenn Sie etwas tiefer in die Tasche greifen und ein solches Fabrikat erwerben. Denn auf Ihrer nächsten Urlaubsreise erleichtert Ihnen ein Modell, bei dem Sie den kompletten Grundträger nach hinten wegklappen können, den Kofferraum Zugang. Bei einem Dachträger haben Sie ohnehin freien Zugang zum Kofferraum.

6. Stromanschluss

Sollte Ihr neues Trägersystem die Rücklichter Ihres Fahrzeugs verdecken, benötigen Sie einen Stromanschluss, damit für zusätzliche Beleuchtung gesorgt ist. Die meisten Trägermodelle sind mittlerweile bereits mit einem 13-poligen Stecker versehen.

Falls Ihr Fahrzeug noch einen 7-poligen Stecker besitzt, benötigen Sie eine passende Adapterinstallation, um die Beleuchtungsanlage des Trägers mit Ihrem Fahrzeug-Stecker kompatibel zu machen.

7. Anhängerkupplung-Stützlast

Wollen Sie an Ihrem Fahrzeug einen Fahrrad Kupplungsträger anbringen, dann gilt es darauf zu achten, dass seine maximale Stützlast nicht überschritten wird. In der Betriebserlaubnis Ihres Fahrzeugs ist angeführt, wie hoch die Stützlast der Anhängerkupplung ist. Achten Sie darauf, dass das Gewicht der Fahrräder und des gesamten Trägersystems die Werte nicht überschreiten.

8. Für das E-Bike geeignete Trägersysteme

Heutzutage haben E-Bikes längst den Fahrradmarkt erobert. Menschen aller Altersgruppen nutzen die akkubetriebenen Räder. Im Handel finden Sie deshalb auch die passenden Fahrradträger für E-Bikes. Beim Erwerb ist darauf zu achten, ob Sie mit dem Träger ein oder zwei akkubetriebene Räder transportieren können.

9. Zusammenklappbare Fahrradträger

Ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung sollte sich sehr platzsparend zusammenklappen lassen, wenn er nicht benötigt wird. Moderne Marken-Modelle können in der Regel mit diesen Vorteilen aufwarten. Kupplungsträger lassen sich bei Nichtgebrauch normalerweise im Kofferraum verstauen.

Heckträger werden meist zusammengeklappt geliefert. Zum Aufklappen wird häufig Werkzeug benötigt.

10. Fahrradträger für den Wohnwagen

Auch wenn Sie mit dem Wohnmobil unterwegs sind, brauchen Sie Ihr geliebtes Bike nicht zu Hause zu lassen. Sie können sich zum Beispiel für einen Fahrradträger ohne Anhängerkupplung entscheiden. Dann haben Sie die Möglichkeit die Räder per Heckträger huckepack zu nehmen. Oder Sie entscheiden sich für einen Kupplungsträger.

Bei einem Wohnwagen befindet sich das Trägersystem zwischen PKW und Wohnwagen, sodass keine zusätzliche Beleuchtung angebracht werden muss. Auf dem Dachträger Ihres Reisemobils können Sie Ihre Fahrräder ebenfalls transportieren. Es gilt auch hier unbedingt auf die maximale Traglast zu achten.

11. Darauf ist bei der Nutzung zu achten

  • Achten Sie bei Heckklappen- und Kupplungsträgern, dass die Ladung nicht weiter als 40 Zentimeter über den Rand der Schlussleuchten hinausragt.
  • Fahren Sie zudem vorsichtig, da Ihre Sicht nach hinten eingeschränkt ist!
  • Passen Sie außerdem Ihre Geschwindigkeit an die Last auf Ihrem PKW an.
  • Entfernen Sie zudem alles Zubehör von den Rädern bevor Sie losfahren.
  • Im Falle, dass Sie mit einem Dachträger unterwegs sind, gilt es auf die Höhe der Ladung zu achten, sobald Sie in Unterführungen und Tiefgaragen einfahren.

12. Zubehör

Für die verschiedenen Träger zum Fahrradtransport erhalten Sie auch nützliches Zubehör wie:

Radschienen:

Mit diesen Produkten erweitern Sie Ihren Heckträger.

Abstandshalter:

Diese unterschiedlich langen Fabrikate montieren Sie für die zusätzliche Befestigung von Fahrrädern. Im Handel erhalten Sie auch individuell einstellbare Abstandshalter. Es ist darauf zu achten, dass die Produkte mit Ihrem Radträger kompatibel sind.

Spanngurte:

Zudem benötigen Sie für Ihren Radhalter auch Spanngurte, damit Sie Ihre Bikes noch perfekter am Grundträger befestigen können. Entscheiden Sie sich am besten für Produkte, die mit einer Ratschenfunktion versehen sind.

Top 3 Hersteller

Zu den bekannten Herstellern von Fahrradträgern gehören Thule, Uebler und Eufab

Thule

Zu den bekanntesten Herstellern von Autogepäcksträger-Fabrikaten gehört der schwedische Hersteller Thule. Von dem Unternehmen werden unterschiedliche Fahrradträger, Dachträger, Gepäckboxen und Sportträger auf den Markt gebracht. Zudem zählen auch Kinderfahrradsitze, Rucksäcke und andere Produkte mehr, zu den Erzeugnissen des bekannten Herstellers mit dem Sitz in Malmö.

Das im Jahre 1942 gegründete Unternehmen stellte in den Anfangsjahren Skiträger und Dachgepäckträger her. Später kamen dann andere Artikel wie etwa die bekannten Thule-Dachboxen oder Fahrrrad-Trägersysteme dazu.

Uebler

Das deutsche Unternehmen mit dem Firmensitz in Forchheim stellte nach der Gründung (1965) zunächst Auffahrrampen, Schutzgitter sowie auch Abschleppstangen her. Heute finden Sie von Uebler robuste und stabile Heck- & Kupplungsträger.

Die Produkte lassen sich werkzeuglos montieren und sie sind alle mit einem Abklappmechanismus versehen. Die Kupplungsträger der bekannten Marke überzeugen laut unabhängigen Testberichten mit einem geringen Eigengewicht. In der Folge können mit ihrer Hilfe auch schwerere Bikes transportiert werden.

Eufab

Dieser bekannte Hersteller von Trägersystemen gehört zur EAL GmbH mit Sitz in Wuppertal. Unter dem Markennamen werden KFZ-Produkte wie etwa Schonbezüge, Fußmatten und Werkstattzubehör auf den Markt gebracht. Das deutsche Unternehmen kann sich aber auch sehen lassen, wenn es um den komfortablen Transport von Fahrrädern geht.

So bietet der Hersteller beispielsweise vollautomatische Fahrradträger-Systeme für die Anhängerkupplung an. Alle Fahrradträger-Modelle des Markenherstellers sind zudem mit einer Diebstahlsicherung, einem Schnellverschluss-System sowie mit einem Abklappmechanismus ausgestattet.

Weitere Hersteller von Fahrradträgern

  • Atera
  • Fiamma
  • Bosal
  • Unitec
  • Twinny Load
  • MFT
  • Menabo
  • Westfalia
  • Paulchen
  • LAS
  • Bullwing
  • FISCHER
  • WOLTU
  • Fabbri

FAQ – Wichtige Fragen und Antworten

In der Regel können Sie mit einem Radträger zwei bis vier Räder gleichzeitig mitnehmen. So eignet sich z.B. ein Fahrradträger für die Anhängerkupplung in der Regel für drei nicht allzu schwere Bikes.

Diese Information erhalten Sie in der Regel vom Hersteller selbst. Es gibt dazu keine eindeutigen gesetzlichen Bestimmungen. Daher sollten Sie sich an die Hinweise des Anbieters halten. Die Höchstgeschwindigkeitsgrenze liegt im Allgemeinen zwischen 120 bis 130 km/h.

Der Luftwiderstand wird erhöht, ganz gleich ob Sie sich für einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung, für einen Heckträger oder für einen Dachträger entscheiden.

In der Folge steigt auch der Treibstoffverbrauch. Allerdings variiert der Spritverbrauch je nach Variante und Art der Anbringung des Fahrradträger-Modells.

Alle Befestigungssysteme beeinflussen das Fahrverhalten. Daher ist es wichtig, dass Sie Ihr Fahrverhalten dementsprechend anpassen.

Wenn Ihr Fahrzeug noch mit einem 7-poligem Stecker versehen ist, benötigen Sie für einen modernen 13-poligen Steckanschluss einen passenden Adapter.

Nicht jedes Trägersystem eignet sich für alle Fahrrad-Modelle. Kinderräder werden häufig im Kofferraum mitgenommen. Für E-Bikes, für Tandemräder oder Pedelecs benötigen Sie spezielle Fahrradträger-Fabrikate.

An Heckträgern muss das original KFZ-Kennzeichen, mit einem vom TÜV-abgestempelten Kennzeichen wiederholt werden (laut § 10 Absatz 9 Fahrzeug-Zulassungsverordnung).